Happy Landscape Team

Das Schwedenexperiment

… im Januar 2023

Auf nach Torsby zur Finnskogsvalsen Rally! Eine Rallye im Schnee, das ist schon etwas Besonderes. Also hat sich der Cup-Chef des VOC Germany gedacht, dass er solch ein Event dem saisonalen Gewinner des Volvo Original Cup als Preis subventionieren wird. Das beinhaltet das Startgeld fĂĽr eine Veranstaltung in Schweden. Ein paar passende Spikes wurden auch zur VerfĂĽgung gestellt.

Das Wetter eher zu warm, es hat mit Eis- und Wasserpisten etwas irritiert. Der pfiffige Schwede konnte aber fĂĽr die Rallye an sich doch noch mit verschneiten Strecken aufwarten. Ein wohliges GefĂĽhl bereitete der Anblick solch vieler Volvos, welche angefangen von der 100er Serie bis zum Neuner zahlreich vertreten waren. Die Vermutung liegt nahe, dass Goldi seit seiner Schaffung nie wieder heimischen Boden befahren hat. Was fĂĽr ein GefĂĽhl zu Hause zu sein.

Wenn man aber wo anders groß geworden ist, Sprache und Bräuche nicht kennt, gibt es zwangsläufig Probleme, welche in Gestalt des Aufschriebs offenbar wurden. Das Verständnis sich da einzulesen und die Vorgaben adäquat umzusetzen viel reichlich schwer, so dass ein Großteil der Pisten auf Sicht gefahren werden musste, was wiederum nur für mäßigen Vortrieb sorgte.

Selbst Jochen Walther war zur Halbzeit schwer am Hadern mit sich und der Welt. Spätestens bei Einbruch der Dunkelheit muss sich das geändert haben, denn ein breites Honigmondgrinsen war nicht mehr von seinem Gesicht zu bannen, als er mit Co Steffi und seinem Team nach Hause fuhr. Team Goldi hatte trotz der Verständnisfragen zum Text (ist ja dann doch alles irgendwie weiĂź) viel SpaĂź beim Spielen im Schnee – musste allerdings auch zur Kenntnis nehmen, dass ein Verlassen der Strecke sogleich bösartige Steintrolle auf den Plan ruft, welche sich unermĂĽdlich und äuĂźerst brutal am heiligen Blech vergehen.

Da das Goldi Team aber nicht satt geworden war und einen Tag später die Strecken nochmals abfuhr, nutzte „Goldi“ die Gelegenheit und vergrub sich im Schnee. Na das war ein „Spaß“ die Bergung zu organisieren und später die Fähre rechtzeitig zu bekommen. Jedenfalls gefroren hat keiner.

Bis gleich, Euer Happy Landscape Team

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.