Fr√ľhlingsgef√ľhle kommen sp√§testens dann auf, wenn man an die erste Rallye der VOC-Saison denkt oder sie in Vorbereitung hat. Traditionell ist dies die Rallye Lutherstadt Wittenberg. Man wei√ü nie wie sie daherkommt, eisig, nur etwas frostig oder extra matschig. Alfred Gorny deutet das Wetter so: „… soll es nach der Vollmondnacht etwas k√ľhler und feuchter werden. Es bleibt mild, ein Wintereinbruch ist laut Wettervorhersage nicht zu bef√ľrchten.“ Wittenberg 2005:

Die neue Saison im VOC 2019 und deren L√§ufe folgen im Wesentlichen denen des Schotter-Cup. Unter Volvo Original Cup findet Ihr unseren Kalender in der Rubrik Volvo Cup. In Wittenberg wollen sich bekannte, alt bekannte und neue Teams einfinden. Die Ger√ľchtek√ľche brodelt, aber wir gucken einfach mal, was da an neuen Teams anrollt. Zu den Fakten: J√∂rg Litfin und Petra Standtke wollen mit dem vormals Charlie Beck Auto an den Start gehen. J√∂rg war damals, zu Anbeginn des Volvo Original Cup in Deutschland bereits nachhaltig aktiv. Auch von der RSG Neuruppin dabei sind Gianna Gernot mit Katharina Schr√∂der im himmelblauen 940. Gianna hatte 2018 ihr Deb√ľt. 2005 und 2013:

Mit dabei „Goldi“, der goldene 244 von J√ľrgen Krause und Philipp Nenninger. Und gemeldet zum Start haben sich Patrick Rodewald und Jacqueline Kaiser im 940 VOC. Patrick tobte bekanntlich letztes Jahr fulminant mit dem wei√üen 242 durch die Rallyescene. Im Vorauswagen ist Silvio Mollitor mit dem 240 von J√∂rg Litfin am Start. 2014 und 2015:

Silvio betreut seit Jahren speziell w√§hrend der Rallyes mit dem „Skandix-Bus“ die VOC-Teams. Der Skandix-Bus ist vollgepackt ist mit Skandix -Ersatzteilen und er steht immer parat im entscheidenen Moment mit Rat und Tat – und mit den, je Situation hilfreichen Ersatzteilen parat.
Weitere Teams, k√∂nnen m√∂glicherweise erst im Laufe der Saison einsteigen. Wir rechnen fest mit Martin Gerstenberger und Heiko Borack im 244, mit Hagen Fritsch im neuen 740, Stefan Erndl im 744, mit Anja C. Frese als Restart nach „kleiner“ Pause, mit Neulingen im VOC wie S√∂ren Nicolaus mit Norman Standtke (beide der RSG Neuruppin zugeh√∂rig) und Thomas Johannhardt. Auch unser Cup Chef Jochen Walther wird sich, so seine Zeitplanung das erlaubt hie und da blicken lassen oder gar zur Tat schreiten. 2016:

Wer als Zuschauer dabei sein m√∂chte, kommt sp√§testens Samstag fr√ľh nach Wittenberg – die Lutherstadt Wittenberg ist immer ne Reise wert. Ihr guckt unter MSC Wittenberg. Wenn Ihr flexibel seid und den Weg zum Rallyezentrum findet, gibt es dort Programmhefte, die alles erkl√§ren und mit Sicherheit viele freundliche Menschen, die Euch helfen die Zuschauerpunkte zu finden. Am Rallyezentrum kl√§rt sich auch, wo man die Teams und die Autos angucken kann, wie sie am Start stehen oder noch in den Vorbereitungen sind. 2017:

Dar√ľber hinaus k√∂nnte Ihr Details zu den Volvo Original, die eingesetzt werden und das wie/wieso/warum vor Ort erfragen.

Bis gleich, Euer Kalle

Bilder aus dem Archiv, u. A. www.rallyebild.de, Simon Stäudten, rallyefieber

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.